Mini-Sattel für KFZ-Transport

Für größere Transportaufgaben im KFZ-Bereich bietet TBZ auch eigens aufgebaute Mini-Sattelzüge an. Da auch hier konsequent auf Leichtbau geachtet wird, bieten diese Mini-Sattel bei einem Leergewicht von 3,5 bis 5,5 t (für den Zugkopf) eine Ladekapazität von ein bis zwei PKW, längeren Wohnmobilen oder Wohnanhängern sowie kleineren Nutzfahrzeugen.

Generell wird hier je nach vorwiegendem Verwendungszweck zwischen zwei verschiedenen Aufbautypen unterschieden:

Gerader Sattelauflieger - Der gerade Sattelaufbau ist die ideale Lösung, wenn vorwiegend ein bis zwei PKW transportiert werden sollen. Dieser Satteltyp ermöglicht das gerade Überfahren der Ladefläche bis über die Hinterachse des Zugkopfes und ermöglicht dadurch eine ideale Gewichtsverteilung während des Transports. Weiterhin kann bei diesem Sattelauflieger eine Absenkachse zum Einsatz kommen, wodurch das Be- und Entladen erheblich vereinfacht wird.

Sattelauflieger mit Schwanenhals - Bei der Konstruktion des Aufliegers mit einem Schwanenhals hat man eine annähernd horizontale Ladefläche und eine optimale Gewichtsverteilung, wenn nur ein größeres und schwereres Fahrzeug transportiert werden soll. Dies ermöglicht den sicheren Transport vor allem von Wohnmobilen und kleineren Nutzfahrzeugen. Durch Überfahrschienen zum erhöhten Schwanenhals können aber auch hier bis zu zwei PKW geladen werden.

Für diese Fahrzeuge ist entweder der alte Führerschein der Klasse 3 oder ein aktueller Führerschein der Klasse C1E erforderlich.